Category Archives: Beitragsbemessungsgrenze – Höchstbeitrag GKV

Höchstsatz gesetzliche Krankenversicherung 2015 – Beitragsbemessungsgrenze für freiwillig Versicherte

Posted on by 0 comment
Anzeige

 

Zum 1.1.2015 zahlen freiwillig versicherte Arbeitnehmer einen neuen Höchstsatz in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Die Beitragsbemessungsgrenze steigt 2015 auf 49.500 € pro Jahr bzw. 4.125€ pro Monat, damit ändert sich auch der Höchstbeitrag zur GKV und der Arbeitgeberzuschuss.

Wobei ein genauer Höchstbeitrag nicht angegeben werden kann,
da die Krankenkassen ab 1.1.2015 kassenindividuelle Zusatzbeiträge erheben können.

Der Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenkasse liegt 2015 bei 14,6%
(jeweils 7,3% tragen Arbeitgeber und Arbeitnehmer).
Dazu kommt aber (meist) noch der Zusatzbeitrag, den jede Kasse eigenverantwortlich festlegt (prozentual vom Einkommen des Versicherten). Dieser Zusatzbeitrag muss allein vom Arbeitnehmer gezahlt werden.
______________________________________________________________

Beispiel:
Arbeitnehmer mit Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze von 4125 Euro im Monat

Arbeitgeberanteil: 4125 Euro x 7,3% = 301,13 Euro

Arbeitnehmeranteil:  4125 Euro x 7,3% = 301,13 Euro
Zusatzbeitrag der Krankenkasse (z.B. 0,9%): 4125 Euro x 0,9% = 37,13 Euro (allein vom Arbeitnehmer zu tragen)

Ergibt einen Höchstbeitrag für den Arbeitnehmer von 301,13 Euro + 37,13 Euro = 338,26 Euro

Je nachdem ob eine Kasse mehr oder weniger als 0,9% Zusatzbeitrag  erhebt, ändert sich der jeweilige Maximalbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung.
____________________________________________________________

Hier finden Sie einen Vergleich der Beitragssätze der gesetzlichen Krankenkassen
>>>> Vergleich gesetzliche Krankenkassen

________________________________________________________________

Überlegen Sie sich als freiwillig Versicherter in die private Krankenversicherung zu wechseln?

Dann können Sich sich vorab schon einmal einen Vergleich der Tarife in der privaten Krankenversicherung berechnen:

Zum PKV Vergleichsrechner >>>>> PKV Online Vergleich (Klick)

Anzeige

2014 höhere Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung – Höchstbeitrag in der GKV steigt

Posted on by 0 comment

Da sich die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)
für das Jahr 2014 auf 4050 Euro pro Monat
bzw. 48600 Euro pro Jahr
(2013 waren es 3.937,50 Euro/Monat) erhöht hat,

steigt der Höchstbeitrag für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse für das Jahr 2014
auf 627,75 Euro im Monat an.

 

Damit beträgt der maximale Arbeitnehmeranteil für Angestellte
zur gesetzlichen Krankenversicherung 2014

332,10 Euro, dies sind knapp 10 Euro mehr als 2013.

Der Höchstbeitrag für gesetzlich versicherte Selbständige
steigt auf 603,45 Euro im Monat
(mit Krankentagegeld 627,75 Euro/Monat).

 

Tipp!

Sie überlegen Sich in die private Krankenversicherung zu wechseln?
Dann lassen Sie sich einen kostenlosen Angebotsvergleich
von einem Versicherungsexperten berechnen!

Beitragsbemessungsgrenze Krankenversicherung 2013

Posted on by 0 comment

Da sich die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung
für das Jahr 2013 auf 3.937,50 Euro/Monat erhöht hat,
steigt auch der Höchstbeitrag für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse an.

Für das Jahr 2013 ergibt sich ein möglicher Höchstsatz in der GKV
von 610,31 Euro plus 80,82 Euro (90,56 Euro für Kinderlose)

Gesamt (Kranken- und Pflegeversicherung):
691,13 Euro (700,87 Euro für Kinderlose)

 

Diese Höchstbeitrag wird wie folgt berechnet:

Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung:
3.937,50 Euro x 15,5%
= 610,31 Euro

Beitrag zur gesetzlichen Pflegepflichtversicherung:
3.937,50 Euro x 2,05% (+ 0,25% Zusatzbeitrag für Kinderlose)
= 80,72 Euro (90,56 Euro für Kinderlose)

 

Dieser Beitrag ist für Selbständige der zu zahlende Höchstbeitrag
(mit Krankengeldanspruch).

 

Bei Arbeitnehmern zahlt auch der Arbeitgeber einen Teil der Beiträge,
der Arbeitnehmeranteil (Höchstsatz) berechnet sich wie folgt:

Krankenversicherung:
3.937,50 Euro x 7,3% + 0,9% (allein vom Arbeitnehmer zu tragen)
= 322,87 EUR

Pflegeversicherung:
3.937,50 Euro x 1,025% + 0,25% (für Kinderlose)
= 40,36 Euro (50,20 EUR für Kinderlose)

Arbeitnehmeranteil gesamt 2013:
372,10 Euro (373,08 EUR für Kinderlose)